Zurück

Ilka Schönbein – Theater Meschugge (FR/DE)

END.lich!

Eine musikalische Revue, frei nach dem Grimmschen Märchen »Die Bremer Stadtmusikanten«

Dauer: 85 Min.

Erwachsene

Sie haben viel Leid und Elend erlebt, aber nun ist es vorüber: Der Esel, die Katze, der Hund und der kleine Hahn sind auf der anderen Seite angekommen. Die tierischen Geister heben an, mit pulsierender Vitalität von ihrer erstaunlichen Existenz zu erzählen.

Ilka Schönbein hat sich in 30 Bühnenjahren ein eigenes Genre geschaffen. Wie niemand sonst verbindet sie die Extrovertiertheit des Straßentheaters mit spielerischer Feinfühligkeit und der völligen Furchtlosigkeit vor den existenziellen Tiefen des Lebens. Mit der Multiinstrumentalistin und Sängerin Alexandra Lupidi sowie der Kontrabassistin Anja Schimanski hat Schönbein ihre musikalische Entsprechung gefunden. Das Künstlertrio mit seiner ansteckenden Energie bietet eine Geschichte über Leben und Tod, über Tiere und Menschen, über Ausbeutung und vor allem über Liebe.

Inszenierung, Spiel und Figuren: Ilka Schönbein | Livemusik: Alexandra Lupidi, Anja Schimanski | Komposition: Alexandra Lupidi | Künstlerische Mitarbeit: Laurie Cannac | Lichtdesign und Beleuchtung: Anja Schimanski | Regieassistenz: Britta Arste | Bühnenbild: Suska Kanzler

  • Do. 02.02.
  • 20:00
  • Stuttgart / Junges Ensemble Stuttgart (JES)
  • Preise: 25,-/20,- (erm.) Frühbucher 22,-/18,- (erm.)
  • Tickets