Zurück

Raum 305 (DE/CH)

Oder doch?

Festivaleröffnung & Deutschland-Premiere

Dauer: 70 Min.  |  Zeitgenössischer Zirkus und Puppenspiel

Erwachsene

Ohne Worte


Mit ihrer einzigartigen Kombination aus Zirzensik und Puppenspiel eröffnet das Berliner Duo »Raum 305« alias Moritz Haase und Jarnoth die diesjährige IMAGINALE mit einer Uraufführung der besonderen Art: einem surrealen Trapez-Objekttheater zwischen Höhenflug und Abgrund, Slapstick und Thriller. Nach dem grandiosen Erfolg ihres Stückes »Wir wollen nie nie nie« (IMAGINALE 2020) präsentiert die Formation mit »Oder doch?« nun den zweiten Teil ihrer Trilogie über Partnerschaft und zwischenmenschliche Beziehungen.

Im Wechselspiel scheinbar lebloser und menschlicher Körper öffnen sich imaginäre Räume, Metaphern werden greifbar, Intimität und Spektakel verschwimmen. Ob am Trapez oder tanzend am Boden sind es in diesem schwindelerregenden Fiebertraum nicht nur die Puppen, die manipuliert werden…

 

Performance: Jarnoth, Moritz Haase | Musik: Thimo Pommerening | Choreographie: Rudolf Giglberger | Kostüm: Stefanie Krimmel | Bühnenbild: Jakob Vonau, Daniele Drobny | Licht: Julia Lochmann, Werner Wallner | Regie: Philipp Boë
www.raum305.com

  • Do. 02.02.
  • 20:00
  • Mannheim / Alte Feuerwache
  • Preise: : VVK 17,– (zzgl. Gebühren) /AK 20,–
  • Tickets